Article Readers


Business article readers in the last 30 days:

Readers in last 30 days

Article Readers since February 8th, 2017:

Friday, 8 March 2019

Wie kann man jeden Monat zusätzliche 200.000 Euro über seine Kundendatenbank verdienen? Interview mit einem Growth Hacker

Lesezeit: 3 Min

Wie kann man jeden Monat zusätzliche 200.000 Euro über seine Kundendatenbank verdienen? Interview mit einem Growth Hacker


Sehr geehrter Leser,

Dieses Interview, ein paar Jahre alt und doch auf dem neuesten Stand, enthält so viele wichtige Gedanken zur Umsatzsteigerung, dass ich die Erlaubnis einholen musste, es zu Ihrem Vorteil erneut zu veröffentlichen.

Bitte genießen Sie den Artikel!

--Christian Dillstrom

- - -

Ich habe einen Growth Hacker jetzt ein paar Mal interviewt, und nach einigen Interviews hat er mir eine lustige Frage gestellt:

Warum verlangen Unternehmen nicht jeden Monat einen zusätzlichen Umsatz von 200.000 Euro?“

Um ehrlich zu sein, habe ich es ganz vergessen, bis mein eigener Kunde mich um Rat gefragt hat, wie man den Umsatz schnell steigern kann.

Also habe ich den Growth Hacker angerufen, um zu sehen, was seine Antwort sein könnte."


WARUM SOLLTEN UNTERNEHMEN 200.000 EURO NICHT EINFORDERN LASSEN?
Sie lassen viel mehr als das jeden Monat uneingefordert bleiben, aber das ist eine Diskussion für ein anderes Mal.

Unternehmen sind so darauf fokussiert, das zu tun, was sie jeden Tag tun, dass sie nicht alle ihre Möglichkeiten sehen. Als Außenseiter kann ich solche Dinge leichter erkennen.


WO SEHEN SIE DIESES ZUSÄTZLICHE GELD HERKOMMEN?
Einige Unternehmen verwenden E-Mail-Kampagnen, um Umsätze aus ihrer Kundendatenbank zu generieren, aber sie tun dies nicht sehr effektiv und verpassen am Ende viele Umsätze.

Andere Unternehmen führen überhaupt keine E-Mail-Kampagnen durch und verschwenden vollständig die potenziellen Umsätze, die ihre Kundendatenbank generieren könnte.

Für Unternehmen, die E-Mail-Kampagnen unter Nutzung ihrer Kundendatenbank durchführen, bieten wir Verbesserungen an, um ihre Effizienz zu steigern.

Wir können diesen Kampagnen helfen, fünfmal mehr zu verkaufen, und dort können wir dem Unternehmen weitere 200.000 Euro pro Monat beschaffen.

Die Unternehmen, die überhaupt keine ständigen E-Mail-Kampagnen durchführen, können diese zusätzlichen 200.000 Euro pro Monat mit unserer Hilfe problemlos erhalten.


EINE MONATLICHE ERHÖHUNG VON 200.000 EURO KLINGT NACH VIEL; SIND SIE DA SICHER?
So viel kann ein durchschnittliches Unternehmen pro Monat gewinnen.

Natürlich, wenn Sie nur eine kleine Kundendatenbank haben, werden Sie weniger gewinnen, aber selbst wenn Sie nur 50.000 Euro mehr pro Monat verdienen, sind das jährlich immer noch 600.000 Euro.

Für mich sind zusätzliche 600.000 Euro pro Jahr gutes Geld.“


ALSO LASSEN SIE MICH KLARSTELLEN - UNTERNEHMEN HABEN UMSATZCHANCEN, DIE SIE IGNORIEREN?
Das ist richtig. Ich bin ein Growth Hacker und es ist meine Aufgabe, Unternehmen bei der Steigerung ihrer Umsätze zu unterstützen.

Zuerst analysiere ich die aktuelle Situation, um ungenutzte Möglichkeiten zu erkennen - das ist etwas, was ich in jedem Unternehmen finden kann.

Selbst die besten Unternehmen können ihre Umsätze durch E-Mail-Kampagnen verfünffachen, wenn sie unsere Hilfe annehmen.


LASSEN SIE NUR GROßE ZAHLEN FALLEN, UM MEHR GESCHÄFTE ZU MACHEN?
Nein! Ich kann das nur gegen Provision anbieten - wenn ich Ihnen keine zusätzlichen Verkäufe beschaffe, sind meine Dienstleistungen kostenlos.

Sie werden keinen Deal finden, der sicherer ist als dieser, da ich wirklich nicht kostenlos arbeiten will und ich weiß, dass ich es nicht tun muss!


ALSO, WIE WÜRDE MEIN KUNDE DAS ANGEHEN?
Wenn Ihr Kunde bereits E-Mail-Kampagnen aus seiner Kundendatenbank betreibt, fügen wir unsere Optimierungen hinzu, die die zusätzlichen Umsätze generieren.

Wenn nicht, helfen wir Ihrem Kunden beim Einstieg."

Wir holen die von Ihnen fehlenden Sales-Leads ab und leiten sie in Echtzeit an Ihre Vertriebsmitarbeiter weiter.

- - -

Das waren alle Fragen, die mir diesmal einfielen. Interessante Antworten, und ich bin sicher, dass neue Fragen auftauchen werden, sobald meine Kunden diese Hilfe nutzen.

- - -

Christian Dillstrom.

Bitte bleiben Sie dran für weitere Interviews